Fahrerlaubnis der Klasse BE

Die Klasse B berechtigt zum Führen von Pkw mit Anhänger.

Definition gemäß § 6 FeV (Fahrerlaubnisverordnung):

Kraftfahrzeuge der Klasse B mit Anhängern mit einer zulässigen Gesamtmasse von mehr als 750 kg.

Mindestalter gemäß § 10 FeV:

18 Jahre

Sonderfall: Führerschein mit 17 Jahren

Voraussetzungen für die Erteilung:

  • Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland
  • Amtlicher Nachweis über Ort und Tag der Geburt (Personalausweis, Reisepass, Aufenthaltsgenehmigung)
  • Sehtest von einer amtlich anerkannten Sehteststelle
  • Nachweis über die Teilnahme an einer Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen oder in Erster Hilfe
  • Lichtbild gemäß Passverordnung (biometrisches Lichtbild)
  • Abgeschlossene Ausbildung in Theorie
  • Abgeschlossene praktische Fahrausbildung inklusive der geforderten Sonderfahrten
  • Prüfung in Theorie und Praxis

Wissenswertes:

Die Klasse BE erlaubt den Betrieb von Anhängern über 750 kg zulässige Gesamtmasse.
Außerdem berechtigt die Fahrerlaubnis der Klasse BE auch zum Führen von Fahrzeugen der Klassen B, M, S und L.

 

Sonderfahrten Klasse A

Überland

Autobahn

Dunkelfahrt

bei Ersterwerb

5

4

3

bei Erweiterung von Klasse B

3

1

1

Dauer der Fahrprüfung

45 Minuten