Fahrerlaubnis der Klasse A2

Die Klasse A2 berechtigt zum Führen von Motorrädern bis 35 kw.

Definition gemäß § 6 FeV (Fahrerlaubnisverordnung):

Krafträder (auch mit Beiwagen) - Motorrad bis 35 kw Motorleistung und einem Verhältnis von Leistung/Leergewicht von maximal 0,2 kwkg.

Mindestalter gemäß § 10 FeV:

18 Jahre

Voraussetzungen für die Erteilung:

  • Wohnsitz in der Bundesrepublik Deutschland
  • Amtlicher Nachweis über Ort und Tag der Geburt (Personalausweis, Reisepass, Aufenthaltsgenehmigung)
  • Sehtest von einer amtlich anerkannten Sehteststelle
  • Nachweis über die Teilnahme an einer Unterweisung in lebensrettenden Sofortmaßnahmen oder in Erster Hilfe
  • Lichtbild gemäß Passverordnung (biometrisches Lichtbild)
  • Abgeschlossene Ausbildung in Theorie
  • Abgeschlossene praktische Fahrausbildung inklusive der geforderten Sonderfahrten
  • Prüfung in Theorie und Praxis

Wissenswertes:

Die Fahrerlaubnis der Klasse A2 auch zum Führen von Fahrzeugen der Klassen A1 und M.
Seit 19. Januar 2013 dürfen Inhaber der alten Klasse A1 (A beschränkt, Motorräder bis 25 kw) Krafträder der neuen Klasse A2 und nach Ablauf von 2 Jahren, Krafträder der Klasse A unbeschränkt fahren. Beim 2jährigen Vorbesitz der Klasse A1 ist nur eine praktische Prüfung erforderlich!!

 

Sonderfahrten Klasse A (unbeschränkt)

Überland

Autobahn

Dunkelfahrt

bei Ersterwerb

5

4

3

Dauer der Fahrprüfung

60 Minuten