Der Führerschein

Allgemeine Informationen zum Führerschein

Ab dem 19.01.2013 werden europaweit nur noch einheitliche Führerscheine ausgestellt. So sieht es die dritte Führerscheinrichtlinie der EU (EG 126/2006) vor. Der einheitliche Führerschein ist nun je nach Mitgliedstaat nur noch 10 bis 15 Jahre gültig. In Deutschland beträgt die Gültigkeit 15 Jahre. Alte Führerscheine bleiben weiterhin unbeschränkt gültig, müssen aber bis spätestens zum 19.01.2033 gegen den EU-Führerschein ausgetauscht werden. Wer also seinen Führerschein nach dem 19.01.2013 verliert, erwirbt oder aus sonstigen Gründen neu beantragen muss, erhält den zeitlich befristet gültigen neuen EU-Führerschein.

Mit der Neuregelung soll erreicht werden,

  • dass die momentan in der EU gültigen 110 Führerschein-Arten aus dem Verkehr gezogen werden,
  • dass Fahrverbote auch in anderen Staaten anerkannt werden können,
  • dass durch die Neubeantragung alle 10 bis 15 Jahre gewährleistet wird, dass das Lichtbild aktuell ist und die Führerscheine in regelmäßigen Intervallen dem Stand der Technik angepasst werden können (Chipkarte, Sicherheitsfeatures etc.) und
  • dass mit der Neubeantragung die Fahrtauglichkeit neu evaluiert werden kann. Von dieser Möglichkeit hat Deutschland vorerst keinen Gebrauch gemacht.

Die Führerscheinklassen

Sie wissen nicht welche die richtige Führerscheinklasse für Sie ist? Die Fahrschule Ulf Schwebke ist für (fast) jede Klasse der richtige Ansprechpartner. Auf den folgenden Seiten haben wir alle wichtigen Informationen zu den Klassen, die Sie bei uns erwerben können, zusammengestellt.